SCHLOSSLEUCHTEN

„Das Erwachen des Wasserschlosses“

 

Eine Auftragsarbeit der Region Hannover.
Die Region Hannover veranstaltet jährlich das Schlossleuchten in Neustadt am Rübenberge.
Im Jahr 2014 erhielten wir den Auftrag das Schloss Landestrost in den Dezember-Wochen in Form einer Lichtinstallation für die Bewohner der Stadt und ihre Gäste in Szene zu setzen.
Wir präsentierten den Veranstaltern ein außergewöhnliches Konzept um das Anliegen, eine neue Aufmerksamkeit bei den Besuchern zu erreichen, zu erfüllen.

 

Das geschichtsträchtige jahrhunderte alte Schloss steht heute in öffentlicher Nutzung und beherbergt neben der Stadtbibliothek, einem Gericht, einem Museum und Veranstaltungsräumen auch das Stadt-Archiv.
Rein äußerlich ist die historische Bedeutung nicht mehr direkt sichtbar.
Umrahmt von einem gepflegten Schlosspark und direkt am Leine Fluss gelegen kann man jedoch diesen Charakter auch trotz der alltäglichen Nutzung noch entdecken.

 

Unser Ansatz, ein neues Interesse zu erreichen, lag darin das Gebäude selbst, nicht seine eigene sehr komplizierte Geschichte erzählen zulassen sondern eine erfundene märchenhafte Geschichte.
Wir inszenierten die Geschichte in Form eines 20 min. Rundganges um das nächtlich beleuchtete Schloss. Die jungen und älteren Besucher bekamen durch die Audiovisuelle bespielten Fenster und Fassaden, diese unbekannte Geschichte direkt von ihrem so vertrauten Schloss erzählt.
Die neugierige Begeisterung der Kinder und das wiedererwachte Interesse der Eltern und Großeltern entfachte nicht nur einen regen Austausch der Generationen über das Erlebte sondern auch die Neugier gemeinsam hinter die Fassaden ihres Schlosses zuschauen und seine reichhaltigen eigenen Geschichten zu entdecken.

 

Die Geschichte vom Wasserschloss und ihren phantastischen Bewohnern wurde in Form eines bebilderten Mini-Taschenbuchs den Kindern mit auf den Weg gegeben.